Kooperationen

Neben einem hohen Grad an fachlicher Interdisziplinarität richten wir unsere Aktivitäten auf verschiedenste Bereiche aus. Im Folgenden möchten wir einige dieser Bereiche und unsere dazugehörigen Kooperationspartner vorstellen, welche uns ganz besonders am Herzen liegen.

Industrie

Eurogate

Wir sind stolz, mit und für Eurogate Terminals zu arbeiten. Die Eurogate GmbH & Co. KGaA, KG ist Europas größte reedereiunabhängige Container-Terminal- und Logistik-Gruppe mit Sitz in Bremen. Gemeinsam setzen wir bedeutende Akzente für die Automation von den Containerhäfen der Zukunft. Insbesondere entstehen hierbei technologische Innovationen für die Überwachung und Steuerung von Krananlagen.

Euroglas

Seit mehreren Jahren arbeitet Polarith nun schon erfolgreich mit Euroglas in Sachsen-Anhalt zusammen. Wir sind besonders stolz auf gemeinsame Projekte für die Digitalisierung und die computergestützte Optimierung von Prozessen für die industrielle Fertigung und Wartung der dazugehörigen Anlagen. Mit modernsten Methoden und Technologien schaffen wir gemeinsam mit Euroglas die idealen Voraussetzungen für einen zukunftsorientierten Fertigungsbetrieb.

Harro Höfliger

Polarith ist höchst motiviert und erfreut, zusammen mit und für Harro Höfliger Sensor- und Softwaresysteme zu konzipieren und innovativ zu implementieren. Gemeinsame Aktivitäten fokussieren sich vor allem auf den Bereich der Automationstechnologie für die Pharmaindustrie. Projekte in diesem speziellen Umfeld sind aufgrund der einzuhaltenden hohen Qualitätsstandards und Normen immer eine besondere und spannende Herausforderung.

OKB Sondermaschinenbau

Polarith kann sich auf regionale und nationale starke Partner verlassen. Im Bereich der Fertigung und des Maschinenbaus erweist sich die konstruktive Zusammenarbeit mit der OKB Sondermaschinenbau GmbH als überaus erfolgreich. Gemeinsam arbeiten wir nicht nur an wissenschaftlichen Transferprojekten zur Konzeption neuer Messtechnologien für Krananlagen, sondern sind auch in der Forschung und Entwicklung für intelligente universelle Messzellen aktiv.

abaxor

Bedarf es spezieller Elektronik oder Mikroelektronik, um Projektideen erfolgreich umzusetzen? Mit der abaxor engineering GmbH arbeiten wir gemeinsam an herausfordernden Projekten, in denen nur die Kombination aus individuell konzipierter Hardware und Software zum Erfolg führt. Zusammen entwickeln wir hochpräzise Sensorik für die Pharmaindustrie, die auf einem speziellen FPGA-Design und SoC-System basiert, gepaart mit einer entsprechenden Firmware und Software zur Kalibrierung.

Forschung

Hochschule Magdeburg-Stendal

Seit der Gründung entwickelte Polarith eine wachsende Nähe zu Industriebereichen wie der Logistik, dem Materialflusstechnik und dem Maschinenbau. Wir sind hoch erfreut, dass sich während dieser Transformation eine konstruktive und spannende Zusammenarbeit mit der Hochschule Magdeburg-Stendal ergab. Zusammen mit Prof. Dr. Harald Goldau und dem Lehrstuhl für Fertigungstechnik erforschen wir neuartige Sensorik und Ansätze für intelligente universelle Messzellen in der Industrie.

tti Technologietransfer und Innovationsförderung Magdeburg GmbH

Im Rahmen unserer wissenschaftlichen Arbeit können wir uns stets auf die tti Technologietransfer und Innovationsförderung Magdeburg GmbH verlassen. Ob Transferprojekt oder Forschung und Entwicklung – mit tti vertrauen wir auf einen verlässlichen Partner, der uns nicht nur mit fachlicher Expertise zur Seite steht, sondern auch im Bereich von entsprechenden Förderungen erfolgreich berät.

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Da Polarith während der Gründungszeit aus dem Forschungsumfeld heraus entstand, legen wir seitdem größten Wert darauf, so nah wie möglich an den neusten und innovativsten Ideen der Hochschulen und Universitäten zu bleiben. Prof. Dr.-Ing. habil. Sanaz Mostaghim steht uns seit unserer Gründung mit ihrer Expertise für den Bereich der künstlichen Intelligenz zur Seite. Gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Computational Intelligence der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg untersuchen wir neue Möglichkeiten zur Anwendung von modernen KI-Methoden in der Industriepraxis im Rahmen von wissenschaftlichen Abschlussarbeiten und weiterführenden Projekten.

Bildung

Sachsen-Anhalt

Die Liebe zu unserer Heimat Sachsen-Anhalt und damit auch zu nachfolgenden Generationen ist tief in den Werten unseres Unternehmens verwurzelt. Umso größer ist unsere Freude darüber, im Rahmen des Programms Digital Talent Accelerator zusammen mit der Univations GmbH und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg mit potenziellen zukünftigen Gründerinnen und Gründern an ihren Ideen zu tüfteln. Wir unterstützen die jungen Kreativen mit fachlicher Expertise und persönlicher Erfahrung als Coaches.

Projektidee?

Seit Jahren verwirklichen wir die Visionen unserer Kunden aus den verschiedensten Branchen. Wir sind gespannt und freuen uns auf Sie.